Archiv


Wir in Winterberg

Bei besten Wetterbedingungen verbrachten die Jahrgangsstufen 5 bis 7 einen aktiven und fröhlichen Schultag in Winterberg.

Ausgestattet mit eigenen Schlitten oder mit Leihschlitten rutschten die Schülerinnen und Schüler etliche Male den sogenannten „Sahnehang“ in Winterberg hinunter oder vergnügten sich auf andere Art im Schnee. Die Rodler konnten bequem den Lift benutzen oder ganz sportlich den Hang zu Fuß erklimmen. Die Klassenlehrerinnen und -lehrer beaufsichtigten die Rodelfahrten. Manche wagten auch die ein oder andere Fahrt. Dank des ehrenamtlichen Einsatzes des Deutschen Roten Kreuzes, das den Ausflug begleitete, konnten kleinere Blessuren direkt versorgt werden. Auch eine Tasse heißen Tee konnten sich die Rodler abholen. 



Wir im Wettkampf

Einmal im Jahr, in der Zeit rund um die Halbjahreszeugnisse, messen sich die einzelnen Klassen bei unserem Hallensportfest. Auch dieses Mal haben die Jungen und Mädchen es ordentlich krachen lassen. Den Anfang machten die Jahrgänge 5 und 6 und maßen sich im sportlichen Wettstreit auf dem Völker- und Fußballfeld. Anschließend zeigten die Ältesten (Jahrgänge 9 und 10), was sie in Volleyball und Fußball drauf haben. Und zu guter letzten durften die Jahrgänge 7 und 8 ihr können in Basketball und Tchoukball unter Beweis stellen. Unterstützt durch die Sporthelfer, Wettkampfrichter, den Kiosk, viele, viele Kuchen- und Getränke-Spenden der Eltern und viele andere mehr war das Hallensportfest 2018 ein voller Erfolg.



Sprachpaten nehmen ihre Arbeit auf

Unsere Sprachpaten wurden ausgebildet und haben nun ihre Arbeit aufgenommen. Mit Hilfe von Bildkarten wird der Grundwortschatz mündlich und schriftlich, sowie erste grammatische Kenntnisse erworben. Im zweiten Schritt werden kleine Dialoge eingeübt nachdem Prinzip des sprachlichen Vorbildes.

Die Sprachpaten arbeiten selbstständig ohne Hilfe von Lehrkräften und unterstützen die Schüler aus der Vorbereitungsklasse beim Erlernen der deutschen Sprache.

Die Sprachpaten sind in den Sozialen Dienst an unserer Schule eingebunden und erhalten für ihre Unterstützung einen positiven Vermerk auf ihrem Zeugnis.



17 neue Fahrzeugbegleiter an unserer Schule

Am 11.01.2018 haben 17 Schülerinnen und Schüler unserer Schule die Ausbildung zum Busbegleiter bei der HCR abgeschlossen. Nach erfolgreichem Bestehen des Abschlusstests wurde ihnen ihr Busbegleiterausweis, eine Urkunde und ein Zertifikat überreicht. In Zukunft werden diese Jugendlichen die Buslinien der Stadt Herne begleiten und für mehr Sicherheit an Haltestellen und in Bussen sorgen. Wir gratulieren den Absolventen ganz herzlich und wünschen ihnen viel Erfolg für ihr ehrenamtliches Engagement.



Wir beim Eislaufen

Kurz vor den Weihnachtsferien eroberten ca. 300 Schülerinnen und Schüler der Realschule Sodingen die Eishalle am Gysenberg. Zwei Stunden durften sich unsere jüngeren und älteren Kinder auf dem Eis austoben und ihr Können unter Beweis stellen. Alle Beteiligten hatten eine Menge Spaß und verließen unverletzt den glatten Untergrund.



Wir begrüßen Frau Leutbecher

Astrid Leutbecher ist seit dem 14.12.2017 neue Schulleiterin an unserer Schule. Die studierte Sonderpädagogin kommt mit Erfahrungen aus dem Bereich Berufskolleg, Förderschule und Realschule zu uns und hat die letzen 11 Jahre das Sachgebiet Inklusive Beschulung Blinder und Sehbehinderter (FIBS) bei der Bezirksregierung Arnsberg geleitet. Frau Leutbecher wird neben ihren Leitungsaufgaben auch unseren Unterricht mit den Fächern Deutsch und praktische Philosophie unterstützen. Wir wünschen ihr für den Start alles Gute!



Wir unterstützen die "Aktion Lichtblicke"

Unser katholischer Religionskurs aus dem neunten Jahrgang nimmt an der "Aktion Lichtblicke" teil. Unter der Leitung von Frau Salvo haben die Schülerinnen und Schüler durch den Verkauf von Waffeln 139 Euro gesammelt und der "Aktion Lichtblicke" gespendet. 

Die Spendenaktion hilft hilfsbedürftigen Kindern in Herne. Als Dankeschön durften sich die Schülerinnen und Schüler ein Weihnachtslied im Radio wünschen. 



Wir haben wieder den Pokal geholt!

Wer am Sonntagmorgen aus dem Fenster schaute, konnte sich bestimmt etwas Schöneres vorstellen, als sich auf den Weg in die Innenstadt zu machen und dort an einem sportliche Wettbewerb teilzunehmen.

Trotzdem traf das Orga-Team der Realschule Sodingen (Frau Schäfer, Frau Gößling und Herr Pohlmann) dort auf fast 100 sportlich motivierte Schülerinnen und Schüler aus allen Jahrgangsstufen. Wie zur Belohnung für diesen freiwilligen Einsatz hörte es auf zu regnen und unsere Mannschaft konnte unter passablen Bedingungen starten.

Der 1600-Meter-Lauf wurde zum größten Teil von Läuferinnen und Läufer der RSS bestritten.

Allen Teilnehmenden und ihrem Betreuungsteams unseren herzlichsten Dank!

 

Zusätzlich haben unsere Läuferinnen und Läufer auch noch die jeweils fünf ersten Plätze abgeräumt! Fantastisch!

 

Traditionell war die Strecke gesäumt von unseren ausgebildeten Wettkampfrichtern, die die Strecke absicherten. Ohne euch ist so eine Veranstaltung nicht möglich. Vielen Dank!

 

 

Zu guter Letzt geht auch noch der Pokal der Sek1-Schule mit den meisten Teilnehmenden erneut an die Realschule Sodingen! 🏆



Speed-Dating für den Abschlussjahrgang

Mehr als 30 Betriebe stellten sich in der Akademie Mont-Cenis einem Speed-Dating mit ausbildungswilligen 10.-Klässlern. Auch Jungen und Mädchen der Abschlussklassen der Realschule Sodingen nahmen teil. Mit Erfolg: Es wurden Praktika, Termine für Einstellungstests und Vorstellungsgespräche vereinbart. Alle Beteiligten waren am Ende rundum zufrieden. Deshalb soll das Speed-Dating im nächsten Jahr erneut stattfinden.



Sozialkompetenztage mal anders

Im Rahmen der Sozialkompetenztage ging es für unseren Jahrgang 7 an die Ruhr. Hier konnten die Schülerinnen und Schüler ihren Teamgeist unter Beweis stellen und in Zusammenarbeit ein Floß bauen. Trotz des Regenwetters und der kalten Temperaturen, konnte nach kurzer Zeit  jede Gruppe ein schwimmfähiges Floß präsentieren. Mit dem Floß ging es dann auf der Ruhr von Hattingen bis nach Bochum-Dahlhausen. 



Wir auf Borkum

Direkt zum Beginn des neuen Schuljahres, ging es für den Jahrgang 8 auf Klassenfahrt nach Borkum. Die fünftägige Klassenfahrt bot nicht nur ein vielseitiges Programm, sondern auch ein abwechslungsreiches Wetter. Neben den zahlreichen Fahrradtouren, der lehrreichen Wattwanderung, ließ das Wetter auch ein Bad in der Nordsee zu.



Wir in Berlin

Während der achte Jahrgang die Insel Borkum erkundete, ging es für unsere 10c und 10a zur Abschlussfahrt  nach Berlin. Die Hauptstadt bot mit ihrer außergewöhnlichen Geschichte und ihrem kulturellen Charme unseren Schülerinnen und Schülern ein durchaus abwechslungsreiches Programm. So bieten das Brandenburger Tor, der Reichstag, Berliner Dom, Museumsinsel, Berliner Mauer und vieles mehr eine lebendige Möglichkeit seinen Horizont zu erweitern. 



Projekt "Lebenswelten aktiv gestalten"

Teamgeist und Spaß am Lernen sind nicht nur für die Schule wichtig, sondern auch im Alltag und im Beruf.

Darum nimmt der Jahrgang 5 unserer Schule am Projekt "Lebenswelten aktiv gestalten" teil. Im Rahmen der Projektwoche bietet es unseren Kinden, die Möglichkeit, Stärken und Interessen zu entdecken und zu nutzen. Ziel ist es, die persönlichen und sozialen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler zu fördern. Dazu erkunden sie in Kleingruppen spielerisch und künstlerisch die Schule, den Stadtteil, die Stadt und machen nebenbei wichtige Erfahrungen fürs Leben.



Wir verabschieden Herrn Scholle

Die Schülerinnen und Schüler der Realschule verabschiedeten Herrn Scholle in den Ruhestand. Mit Luftballons, Rosen, einer Perfomance und selbstgestalteten Tischtennisbällen haben sie ihm einen tollen Abschied bereitet. Sehr gerührt nahm Herr Scholle die guten Wünsche entgegen. Die Herzlichkeit und Fröhlichkeitder Schülerinnen und Schüler wird ihm in Zukunft bestimmt fehlen.



Beachtag am Silbersee

Fünf Busse transportierten alle 9er und 10er Klassen nach Haltern zum Silbersee II.

Über 200 Schülerinnen und Schüler hatten den Stand und das Wasser für sich alleine und nutzen die Freiheiten für Ballspiele, Schwimmen und Chillen.

Nach drei Stunden ohne Regen, teilweise Sonne und angenehmen Temperaturen, machten sich alle zufrieden auf den Heimweg.



Theater in Sodingen

All inclusive, so der diesjährige Titel des Theaterstücks unserer Theater-AG, begeisterte Dienstagabend und Mittwochvormittag das Publikum im Pädagogischen Zentrum der Schule.

Doch nicht nur die dramatische Handlung und das schauspielerische Können überzeugten die Besucher, sondern auch Tanz und Musik aus schuleigenen AGs.



EGU-Kurs Sport im Superfly Duisburg

Am Montag, den 12.06.2017 war es soweit. Der EGU Sport, der sich zuvor in einem Unterrichtsvorhaben „Einführung in das große Trampolin“ vorbereitet hatte, machte sich auf zu einem Unterrichtsgang in das Superfly nach Duisburg.

Gemeinsam mit ihrer Sportlehrerin Frau Gößling machten die Schüler für 90 Minuten die Trampolinhalle, die sie für sich alleine zur Verfügung hatten, unsicher.

Fußsprünge in allen Variationen, aber auch Schrauben und Salti wurden mit Begeisterung auf den unterschiedlichen Trampolins ausprobiert.

Sprunggruben, gefüllt mit Schaumstoffblöcken, nahmen den Schülern die Angst, neue und anspruchsvolle Sprünge auszuprobieren und kosteten einigen die Stoppersocken.

Ein Trapez, Basketballkörbe über Trampolins, ein American Ninja Kletterparcours sowie viele weitere Aktionsmöglichkeiten rundeten das Programm ab.

 

Der Kurs hatte sehr viel Spaß.  Alle Schülerinnen und Schüler waren mit Begeisterung dabei und haben persönliche sportliche Bestleistungen vollbracht. Insgesamt war es ein gelungener Abschluss des Unterrichtsvorhabens.



Phantastischer Tag im Phantasialand

Am 13.06.2017 machte sich die Jahrgangstufe 10 der RS Sodingen auf den Weg ins Rheinland, um kurz vor dem Abschied an unserer Schule eine schöne, gemeinsame Zeit zu verbringen. Bei bestem Wetter und wenig Wartezeit an den Fahrgeschäften, hatten nicht nur die Schülerinnen und Schüler Spaß im Phantasialand, sondern auch die begleitenden Lehrpersonen.



Großes Theater an der Vellwigstraße

Die Jahrgangsstufe 5 der RS Sodingen besuchte Anfang Juni die Theateraufführung unserer Nachbarn an der Vellwigschule.

Auf dem Programm stand eine kind- und zeitgerechte Inszenierung des Märchens SCHNEEWITCHEN.

 

Die 60 minütige Vorstellung begeisterte nicht nur unsere Schüler und endete erst nach zwei Zugaben.



"Paris, tu as volé mon coeur!"

Für zwei Tage reisten die Französisch-Kurse aus den Jahrgängen 9 und 10 in die französische Hauptstadt - Paris.

 

Nach einer fast schlaflosen Nacht im Bus ging es am Donnerstagmorgen (08.06.2017) sofort los zum Arc de Triomphe. Auf dem Touristenprogramm standen: les Champs-Eylsées, la place de la Concorde, la tour Eiffel, Montmartre mit Sacré-Coeur, Notre-Dame und ein Spaziergang entlang der Seine.



Wir erforschen alternative Energien

Über die Energiewende wird in den Medien häufig diskutiert. Aber warum geht es dabei eigentlich? Was bedeutet sie für unsere Zukunft?  Mit dieser Frage haben sich die  Kinder im Rahmen der Energie live AG der Realschule Sodingen beschäftigt. Im Museum des Umspannwerkes Recklinghausen haben sie mit Wind- und Sonnenenergie experimentiert. Aus ihren Erfahrungen haben die Schülerinnen und Schüler ihre eigenen Visionen für die Energieerzeugung der Zukunft entwickelt. In „Museobilboxen“ haben sie unter Anleitung ihres Lehrers Herrn Küper und dem Museumspädagogen Daniel Sobanski  mit unterschiedlichen Materialen wochenlang getüftelt. Hochmotiviert und mit  viele Überstunden entwickelten die Kinder kreative  Zukunftsideen. Die Ausstellung  wurde durch die Museumsleiterin Sabine Oetzel im Rahmen des Museumstages eröffnet.

 



Wir werden Kooperationsschule

Seit Jahren kooperiert die Realschule Sodingen mit der Familien- und Krankenpflege e.V. und mit dem AWO-Heim Else Drenseck intensiv zusammen. Im Rahmen des Sozialpraktikums im Jahrgang 10 haben viele Schülerinnen und Schüler diese Einrichtungen kennen gelernt und aktiv in der Betreuung und Pflege älterer Menschen wertvolle Erfahrungen gesammelt.

 

Inzwischen ist sehr deutlich, dass beide sozialen Einrichtungen immer wieder am sogenannten „Markt“ auch die Kosten und Einnahmen sehr im Blick haben müssen. Das ist eine Voraussetzung, damit Betriebe Mitglied im Koope-rationsnetz „Schule und Wirtschaft“ werden können. Das Netzwerk verbindet Schulen und Wirtschaftsbetriebe mit der Zielsetzung, dass beide Partner durch eine Zusammenarbeit Vorteile haben.

 

Für unsere Schule kommt nunmehr ein neuer Partner hinzu. Die Stadtwerke Herne werden als großer Dienstleister des Energiesektors ein neuer Partner für uns. Seit Jahren sind die Stadtwerke Herne großer Arbeitgeber und auch Ausbildungsbetrieb für viele Ausbildungsberufe. Sie sind im Energiesektor zudem in einem Bereich tätig, der unser Leben nachhaltig prägt.  Die wichtigsten Gegenwarts- und Zukunftsfragen hängen eng mit der Frage zusammen, wie die Menschheit die Energiegewinnung und deren Verteilung in der Zukunft regelt. Diese Frage wird in mehreren Unterrichtsfächern thematisiert.

 




Herne tanzt - 13. Herner Tanzforum

Auf dem 13. Herner Tanzforum am Freitag, den 31. März 2017 wurde unsere Schule aktiv durch die Tanz-AG vertreten. Zusammen mit vielen anderen Tanzgruppen aus den verschiedenen Bereichen (Breakdance, Jazz, Streetdance...) trugen unsere Schülerinnen zu einer vielfältigen und gelungenen Veranstaltung bei. 



Rosen zum Valentinstag

Am heutigen Valentinstag blickte man bei uns in der Schule in viele glückliche Gesichter. Wie auch in den vergangenen Jahren organisierte die Schülervertretung zum Valentinstag fast 300 Rosen, die sich die Schülerschaft gegenseitig schenkte.



Die Stadtbibliothek lädt ein

Auf Einladung der Stadtbibliothek Herne, besuchen alle 5er Klassen in dieser Woche den Büchereistandort am Kulturzentrum.

Den Anfang machte heute die 5a.

In gemütlicher Atmosphäre wurden zu Beginn die wichtigsten Begriffe erklärt, die den SchülerInnen in einer Bücherei begegnen können.

Nach ausgiebigem Schmökern und ausgestattet mit neuen Ausweisen, wurden heute bereits die ersten Bücher ausgeliehen.  

 



Schulwettbewerb Jugend debattiert

Die Teilnehmerinnen des Schulwettbewerbs „Jugend debattiert“ Lea-Sophie Höttges (9b) und Melissa Skrgic (9d) haben den diesjährigen Schulwettbewerb „Jugend debattiert“ der Realschule Sodingen gewonnen. Sie werden die Schule am 07.02.2017 im Regionalwettbewerb in Dortmund vertreten.

In einer Debatte äußern sich jeweils vier Jugendliche zu aktuellen schulischen und politischen Streitfragen wie: „Sollen die Bußgelder für Verschmutzungen des öffentlichen Raumes erhöht werden?“

Im Wettbewerb dauert eine Debatte insgesamt 24 Minuten, die nach festgelegten Regeln aufgeteilt werden. Eine Jury bewertet die Debattanten öffentlich nach Sachkenntnis, Ausdrucksvermögen, Gesprächsfähigkeit und Überzeugungskraft. 

 



Schneefahrt - Die "Postwiese" fest in unserer Hand

Gute Tradition und fester Bestandteil des Schulprogramms ist die alljährliche Schneefahrt zur Postwiese nach Winterberg. Strahlender Sonnenschein und eisige Temperaturen sorgten dieses Jahr für ideales Rodelwetter. Das Rote Kreuz Herne versorgte die Schülerinnen und Schüler wie immer mit warmen Getränken und war bei kleineren Blessuren sofort zu Stelle.

 

Ein rundum gelungener Tag!

 



Kulturtag 2016

Dieses Jahr stand der alljährliche Kulturtag der Realschule Sodingen unter dem Motto Musik! Zahlreiche Schülerbands, darunter auch die Band der Realschule selber, sorgten für eine ausgelassene und musikalische Stimmung im Pädagogischen Zentrum.